Freitag, 1. November 2013

Kringle Candles




Gestern kam meine Dufttarts - Bestellung an *juhu*!

Als ich das Paket bei der Post abgeholt habe, kam mir schon ein starker Dufthauch entgegen. Ich wollte mir vor ein paar Wochen eigentlich meinen Yankee-Candle Vorrat aufstocken. Allerdings wollte ich noch ein wenig warten damit - im nachhinein gesehen, war es gut, dass ich  gewartet habe, denn letzte Woche habe ich dann die Kringle Candles entdeckt!

Diese sind nicht billiger (leider, leider), aber meiner Meinung nach, sind sie perfekt als Geschenk, denn die Verpackung ist einfach praktisch und schön! Sie sehen auch edler aus, als Yankee - Candles.


Für alle die Kringle - Candles nicht kennen (diese sind noch ziemlich unbekannt - zumindest hier in Österreich), der "Erfinder" dieser Kerzen, ist der Sohnemann vom Yankee-Candle "Macher". Also wie man sieht, liegt der Apfel nicht weit vom Stamm und auf den ersten Blick betrachtet, stehen sie den Yankee-Candles um nichts nach!



Daylights


Es gibt in dem Shop wo ich bestellt habe, verschiedene Kerzen zur Auswahl, von Duftmelts, Votivkerzen, Daylights, Winterlights und Apothekergläsern.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich etwas geizig bin und mich bis jetzt nicht dazu überwunden habe, über 20 Euro für eine Kerze auszugeben. Deswegen bestelle ich mir meistens nur Dufttarts. Diese kann ich mir selber portionieren, sie reichen für mehrere Anwendungen und ich kann viel mehr verschiedene Duftrichtungen testen!



Votivkerze

Kauft man sich nun etwas dieser Marke, hat man eine ziemlich große Spannbreite beim Preis. Angefangen bei den Votivkerzen (1,49€) bis hin zum Winterlight (26,90€).

Also denke ich hier, ist für jeden etwas dabei.

Wie bereits erwähnt habe ich die Tarts am liebsten. Ich breche mir ein Stück ab, lege sie in die Duftlampe, ein neutrales Teelicht kommt darunter und ich hab stundenlang Ruhe. Ich muss weder aufpassen, dass zum Beispiel das Wasser verdampft, noch dass das Duftöl herum spritzt und mir alles verklebt, inklusive der Duftlampe.

Sollte der Geruch abklingen, dann kann man immer wieder ein Stück vom Tart dazu geben. Was auch eine tolle Sache ist: Man kann diese Dinge super untereinander mischen, so entsteht eine Vielzahl von neuen Duftrichtungen!

Wenn der Duft dann verflogen ist, lässt man die Lampe einfach auskühlen (das verflüssigte Tart wird wieder fest) und stellt es am besten für ein paar Minuten in den Tiefkühler, dann kann man den Inhalt ganz easy und Rückstandslos rausdrücken.



Brenndauer 12 Stunden


Ich habe mir ein paar Tarts und Daylights (sind etwas grösser als normale Teelichter) bestellt - ab einer gewissen Summe, bekommt man dann meistens noch ein kleines Geschenk gratis. Hier habe ich mir dann für eine Votivkerze mit dem Duft "Fresh Cut Grass" entschieden...

Da ich sie erst gestern bekommen habe, wurden sie natürlich noch nicht ausgiebig getestet, aber in den Verpackungen riechen sie sehr stark. Also denke ich, das wird schon klappen, werde dann berichten darüber.




Dufttart (3-6 Anwendungen)


Ein großer Punkt, weshalb ich mich dafür entschieden habe, diese zu kaufen, sind die oben genannten Verpackungen. Im Vergleich zu den Yankee Candles, die nur in Folie eingeschweißt, wenn man diese dann öffnet und sich ein Stück abbricht, dann hat man eine schöne Sauerrei.. da war wohl der Sohnemann etwas praktisch-denkender, denn es seine Melts sind in einem Plastiktopf mit Deckel.




Nimmt man das Tart raus und dreht es um, sieht man, dass man es in 5 Teile brechen kann. Den Rest gibt man einfach wieder in die Dose und gibt den Deckel drauf. Man kann sie so viel besser verstauen und, ehrlich gesagt gefällt mir die Verpackung viel mehr - zum Beispiel als kleine Zusatzgeschenke für Weihnachten.



Die Kringle Candles sind alle farblich Weiß gehalten, was ich auch ganz nett finde :-)

Ich habe mir einige Sorten bestellt. Unter anderem:

Warm Cotton
Blueberry Muffin
Banana Cream Pie
Banana Bread
American Apple Pie
Hot Chocolate
Baby Dreams
Raspberry Jam
Pancake Breakfast
Fresh Baked Bread


Im nicht angezündeten Zustand gefällt mir bis jetzt am besten Hot Chocolate - es riecht wirklich wie heisse Schokolade!
Am meisten gespannt jedoch bin ich auf Fresh Baked Bread - riecht wirklich so, als würde man bem Bäcker vorbei gehen!

Aber da wir ja alle wissen, dass die meisten Duftkerzen im angezündeten Zustand etwas anders riechen, werde ich sie durchprobieren und kann dann darüber berichten...

 

Kennt jemand von euch diese "Marke"? Welche Duftkerzen/Richtungen, mögt ihr am liebsten?

 


 
 

1 Kommentar:

  1. wie heißt der Shop? Habe nix gefunden.
    lg Nikola

    AntwortenLöschen